Neuanmeldung
Abschussliste
Allianzen
Statistiken
Vote für Ritterburg

kostenlose browsergames

 
  Karte
Vergangenheit
Aufstieg der Lancedar
Sitschan
Völker des Südens
Togodan
Bralcurt
Inkena
Völker des Nordens
Befriedung des Westens
Zeit nach Regan Lancedar
 
 

Madman (Spielleiter)
Cornelius

Ralgar
Rogan
Plunkett
Cougar
Banner
Impressum

 
Ritterburg
 08:34:48, 24. Lokia 364 Forum Email
 

Die Zeit nach Regan Lancedar

Als Regan Lancedar schließlich als erster Herrscher über ganz Bralkara - seit den Turagern - im hohem Alter verstarb, übernahm sein einziger Sohn Felbin die Krone des Reiches. Aus seiner Vermählung mit Prinzessin Aessena, der ersten Tochter des Pashkas der Bralcurt, entsprangen Argrus und Telias.

Jedoch beschloss Argrus, der Ältere der beiden, bereits in jungen Jahren, nicht den Königsthron von Bralkara anzunehmen. Er vertiefte sich, neben der Kriegskunst, zusehends in die Studien der Magie, um schließlich - etwa zeitgleich mit dem Verschwinden der Alten Völker auf Bralkara - den Kontinent ebenfalls zu verlassen.

Wenngleich die meisten Fürsten Bralkaras dem Hause Lancedar Treue geschworen hatten, so waren immer noch große Landstriche unbefriedet, und boten dem Königshaus erbitterten Widerstand.

In den Oststeppen hatten sich die Nachfahren der Nomaden wieder zusammen gefunden, um der alles dominierenden Macht des Kontinentes erbitterten Widerstand zu leisten. Im Namen der längst verschwundenen Sitschan, führen sie Krieg gegen die Lendomer und deren Vasalenstaaten, um ein unabhängiges Reich begründen zu können. Immer wieder kam es bald zu Überfällen auf die Garnisonsstädte Palmora und Xanves, die Regan einst zur Sicherung des Steppengebietes gegründet hatte. Auch die zahlreichen Siedlungen die gegründet worden waren, um diese Ländereien wieder nutzbar zu machen wurden das Ziel der rebellischen Nomaden.

In den Wäldern und Bergen nordwestlich des großen Salzsees Ubsu Nur, hatten sich einige abtrünnige Jänar angesiedelt. Von diesen, für schwere Armeen unzugänglichen Gebieten, unternahmen sie regelmäßige Überfälle und Raubzüge auf die Grenzregionen der königstreuen Reiche.

Doch während Bralkara heute wieder ein Kontinent ist, auf welchem zum größten Teil Friede und Wohlstand herrscht, zieht es immer noch zahlreiche wagemutige Männer und Frauen nach Alirion, um ein neues Leben fern der alten Welt zu begründen.
Ihre Beweggründe sind unterschiedlicher Natur. Denn die Menschen, die Bralkara verlassen, sind nicht nur Abenteurer, sondern oftmals auch Menschen, welche die Regentschaft Felbins als Tyrannei empfinden.
Auch Männer, die als zweites oder drittes Kind eines kleinen adeligen Hauses keine Aussicht auf eine nennenswerte Erbschaft haben, Verbrecher die auf Bralkara gesucht werden, oder entflohene Leibeigene machen sich oftmals auf die gefährliche und beschwerliche Reise nach Alirion.
Kurz gesagt Menschen, die in der fest gefügten Gesellschaftsordnung Bralkaras keine Chance auf ein besseres Leben und Veränderung sehen.
Aus allen bekannten und weniger bekannten Reichen und Völkern Bralkaras kommen sie zur Küste und machen sich auf die lange Seereise nach Alirion.

Alirion ist somit ein Schmelztiegel von Bralkaras Kulturen und Völkern. Losgelöst von ihrer Heimat leben die Nachkommen der Jänar, Gallander, Sitschan, Togodan, Bralcurt, Inkena, Vyniken und viele andere Völker Bralkaras heute Seite an Seite auf dem Schwesterkontinent.
Und aus dieser Fülle an unterschiedlichen Kulturen und Abstammungen entwickelt sich auf engsten Raum eine neue, einzigartige Gesellschaft, deren Vielfalt dem Kontinent der Alten ein neues und nie dagewesenes Gesicht verleiht.

Völker der Bralkara : Turager (aus Überlieferungen), Lendomer (das Volk um die Haupstadt Lendom aus dem die königliche Familie stammt), Gallander, Jänar, Sitschan, Togodan, Bralcurt, Inkena, Vyniken (Sippen: Hamina, Umea, Kemi)

 

 
     Login:
     
     Passwort:
     
     
 
  News
Newsarchiv
 
 

RB Forum
RL Galerie

 
 

Buch des Wissens

Reichsgründungstext
Bralkara-Geschichte
Kalender
RB WIKI
Terrain
Sedatbericht
Kriegsgeschichten
Turnier von ZdE
Turnier von CC
Osthöhlenexpedition
Seereise
Brome & Dämonen

Völkersagen

Szas’Khar
Caldea
Monster
Plunkett
Argrus
Cornelius

Gro&suml;e Sagen Alirions

Anfang
Schöpfung
Entstehung der neuen Götter

Kleine Sagen Alirions

Melot
Chaos
Söldner

 
   

| FORUM |
Alle Rechte am Spiel liegen � By Madman - Grafik Konzept & Code Ralgar