Neuanmeldung
Abschussliste
Allianzen
Statistiken
Vote für Ritterburg

 
  Über Ritterburg
Erste Schritte
ZAT
Wirtschaft
Handel
Armeen / Kampf
Spionage
Karims Ruf
Schiffe
Quests
Level
Gebäude
Runen
Tabellen
Namensregeln
Nutzungsbedingungen
Wappen + Bildregeln
Screenshots
RB Code Hilfe
Alirionkarte

Witziges
 
 

Madman (Spielleiter)
Cornelius

Ralgar
Rogan
Plunkett
Cougar
Banner
Impressum

 
Ritterburg
 05:52:16, 20. Malkar 364 Forum Email
 

Runen

Die Runen sind die Gaben der Götter.

Im Grunde sind es Gegenstände, die man auf besondere Weise, die hier weiter beschrieben wird, im Tempel erforschen kann.
Die Runen werden dann ganz normal produziert und können als Munition mit besonderen Wirkungen und als Zutaten für Tränke eingesetzt werden.

Eine Rune wird also in einem Tempel erforscht.
Für die ersten Erfahrungen mit dem Erforschen der Runen ist am besten das Quest Die Runen geeignet.

Die Erforschung der Runenrezepte findet im Tempel statt und unterscheidet sich stark von dem Erforschen aller anderen Rezepte.

Im Tempel gibt es eine Funktion "Runen".

Dort gibt es Unterpunkte:
  • Aktuelle Forschung - zeigt welche Forschungen eingestellt sind (Zutatenforschung und Rezeptforschung) und welche davon aktiviert ist
  • Zutatenforschung - Forschung nach Zutaten, die bei Erforschung der Runenrezepte verwendet werden können
  • Rezeptforschung - Forschung nach Runenrezepten
  • Erforschte Runen - zeigt welche Runenrezepte im Reich bereits erforscht wurden und wie ist deren Zustand
Auf diesen Seiten kann man einstellen was man erforschen will. Die eigentliche Forschung passiert erst bei dem nächsten Zug.
Diese Forschung wird als eine besondere Forschung am Ende von dem Zug ausgeführt.
Für die Forschung braucht man einen Tempel im Dorf und 100 Karma, die dabei abgezogen wird. Wenn man mehrere Tempel im Dorf hat dann bringt es bei der Forschung keine Vorteile.

Jedes Runenrezept ist eine geheime Kombination aus 3 verschiedenen Zutaten. Man kann bei der Forschung nach Runenrezepten nur die Zutaten nutzen, für die man die Zutatenforschung gemacht hat.
Um mit der Forschung nach Runenrezepten überhaupt anfangen zu können muss man also mindestens 3 Zutaten erforscht haben.

Die Zutatenforschung

Auf der Seite "Zutatenforschung" bekommt man eine Auswahl von allen Gütern und Trophäen, die als Zutaten für die Runenrezepte in Frage kommen und die man noch nicht erforscht hat.
Das sind 12 Güter und fast alle verfügbaren Trophäen.

Wenn man eine Zutat auswählt dann wird angezeigt wie viel Zeit man noch an der Zutat forschen muss, wie die Kosten der Forschung pro Zug sind und wie viel von dem Gut/Trophäe man im Dorf hat.
Bei den Trophäen kostet die Forschung immer 1 von dieser Trophäe, bei den Gütern variieren sich die Kosten.
Die Zutatenforschung für jede Zutat dauert 3 Züge.

Wenn man eine Zutat erforscht hat dann erscheint sie in der Liste "Erforschte Zutaten".
Man bekommt auch einige detaillierte Informationen zu der Zutat:
  • Bei Trophäen: Zu welcher Stufe gehört die Trophäe. (Bei Gütern steht da immer "Gut")
  • Bei Trophäen: Zu welchem Körperteil des Monsters gehört die Trophäe. (Hilft wenn man konkrete Hinweise darauf beim Erforschen der Runenrezepte bekommt)
  • Zu welchen Göttern passt die Zutat
Jede Rune gehört zu einem bestimmten Gott und bei den Runenrezepten zu dieser Rune erscheinen die zu diesem Gott passenden Zutaten wesentlich öfter als die anderen Zutaten.

Die erforschten Zutaten bleiben wie die normalen Rezepte dem Reich für immer erhalten.
Wenn man einige Zutaten erforscht hat dann kann man mit der Erforschung der Runenzepte anfangen.

Die Erforschung der Runenrezepte

Jedes Runenrezept ist eine geheime Kombination aus 3 verschiedenen Zutaten und das Forschen nach Runenrezepten ist das Raten nach diesen Kombinationen.
Bei jedem Zug kann man eine Kombination ausprobieren und wenn man sie erraten hat dann gilt das Runenrezept als erforscht.
Fü jede Rune gibt es 3 verschiedene Runenrezepte und mit jedem davon kann man die Rune normal in der Alchimistenbude produzieren, wobei sich die Kosten und Produktionsmenge direkt aus der Kombination zum Runenrezept ergeben.
Die Runenrezepte sind für alle Ritter die gleichen.
Die Runenrezepte altern mit der Zeit und ändern sich - mehr dazu unter "Alterung von Runenrezepten".

Die Kombination der Zutaten, die man beim nächsten Zug ausprobieren will, kann man auf der Seite "Rezeptforschung" auswählen.
Bei "Zutat 1" bis "Zutat 3" wählt man die 3 Zutaten.
Die Zutaten müssen wirklich verschieden voneinander sein!
In jedem der 3 Auswahlfelder bekommt man alle Zutaten, die man zuvor erforscht hat.
Jede Auswahl kann man durch "Filter" begrenzen.
Bei den Filtern stehen die Eigenschaften der Zutaten, die man zuvor bei Erforschung der Zutaten erfahren hat.
Der dritte "üblich für Gott?" ist nur dann vorhanden wenn man ein bestimmtes Runenrezept zur Erforschung ausgewählt hat.

Bei "Runenrezepte mit Hinweisen" kann man ein bestimmtes Runenrezept zur Erforschung auswählen, auswählbar sind aber nur Rezepte, zu denen man zuvor bereits irgendeinen Hinweis bekommen hat.

Nach der Auswahl der Zutaten-Kombination sieht man wie viel das Ausprobieren dieser Kombination beim nächsten Zug kosten würde. Die Kosten sind die gleichen wie bei Zutatenforschung aber man muss alle 3 Zutaten bezahlen.

Das Raten und die Hinweise

Wenn man die Einstellungen zur Forschung nach Runenrezepten gemacht hat dann bekommt man bei dem nächsten Zug zum einen eine Meldung ob man irgendein Runenrezept erraten hat. Zum anderen bekommt man aber auch wertvolle Hinweise.
Wenn man ein bestimmtes Runenrezept zur Erforschung ausgewählt hat dann steht in der Meldung wie viele Zutaten zu diesem Runenrezept die richtigen waren.
Wenn man kein bestimmtes Runenrezept ausgewählt hat dann bekommt man diese Information zu einem Rezept wo man die meisten Zutaten getroffen hat. Wenn man bei mehreren Rezepten die gleiche Anzahl von Zutaten getroffen hat dann kommt die Information zu einem Runenrezept, das in der Reihenfolge als erstes steht.

Als einen zweiten Hinweis bekommt man die Information bei wie vielen Runenrezepten mindestens eine Zutat getroffen wurde.

Und als weitere Hinweise kann man noch zufällige Hinweise bekommen.
Ein zufälliger Hinweis könnte so aussehen:

"Eine Zutat von kleine Erde-Rune I ist ein Gut"
oder
"Eine Zutat von kleine Erde-Rune I ist eine für diesen Gott übliche Zutat"
usw.

Dabei muss man beim Raten nicht unbedingt irgendeine Zutat von dem Runenrezept zu dieser Rune tatsächlich getroffen haben.
Die zufälligen Hinweise werden zusammen mit der richtigen Kombination zu einem Runenrezept erstellt und einigen anderen Zutaten-Kombinationen fest zugeordnet. Als Auswirkung davon bekommt man beim Ausprobieren der gleichen Kombination immer die gleichen zufälligen Hinweise. Zudem werden alle zufälligen Hinweise und die beste passende Kombination zu einem Runenrezept, die ein Ritter bekommen hat, gespeichert, so dass man die immer bei "Rezeptforschung" sehen kann wenn man das Runenrezept auswählt.
Somit hat es keinen Sinn eine Zutaten-Kombination 2 Mal auszuprobieren solange sich die Runenrezepte nicht geändert haben.

Die bei dem letzten Zug erforschte Kombination wird als erforscht markiert, so dass man sie kostenfrei im Tempel ansehen kann. Sobald man jedoch eine andere Zutaten-Kombination auswählt ist nicht mehr Möglich die Kombination davor kostenfrei anzuschauen.

Die negativen Ereignisse beim Forschen

Wenn man ein bestimmtes Runenrezept auswählt zu dem man Forschung betreiben will und bei den Zutaten solche dabei sind, die weder zu dem Rezept noch zu dem Gott der Rune passen, dann kann der Gott zornig werden.
Je mehr solche Güter bei der ausgewählten Zutaten-Kombination es betrifft desto wahrscheinlicher ist der Zorn des Gottes.

Alterung von Rezepten

Sobald ein Rezept von einem Ritter zum ersten Mal erforscht wurde erscheint eine Meldung dazu bei den Ereignissen wo zwar das Runenrezept aber nicht der Ritter genannt werden.
Ab diesem Zeitpunkt beginnt ein Rezept zu altern. (Eine Ausnahme sind die 3 Runenrezepte aus dem Quest "Die Runen" - diese ändern sich nie)
Nach etwa 6 Monaten, wobei die genaue Dauer vom Zufall abhängt, wird das Runenrezept geändert.
Bei der Änderung des Runenrezeptes passiert Folgendes:
  • Das Runenrezept wird bei allen Rittern, die es erraten haben, gelöscht
  • Alle Hinweise, die zu diesem Runenrezept existieren, werden gelöscht
  • Bei allen Rittern wird die bei dem letzten Zug erforschte Kombination als nicht erforscht markiert, so dass man sie nicht mehr kostenfrei im Tempel ansehen kann
Wenn man ein bestimmtes Runenrezept zum Erforschen auswählt, sieht man ob und wann das Rezept zuerst von einem anderen Ritter erforscht wurde.
Auf der Seite "Erforschte Runen" kann man in der Spalte "Zustand" den aktuellen Zustand von dem Runenrezept sehen. Wenn das Blatt ohne Kratzer ist dann ist der Zustand noch sehr gut und je schlechter und zerrissener das Blatt aussieht desto fortgeschrittener ist der Verfall. Wenn das Blatt brennt dann gibt es eine Chance, dass dieses Rezept jeden kommenden Tag geändert wird.

 

 
     Login:
     
     Passwort:
     
     
 
  News
Newsarchiv
 
 

RB Forum
RL Galerie

 
 

Buch des Wissens

Reichsgründungstext
Bralkara-Geschichte
Kalender
RB WIKI
Terrain
Sedatbericht
Kriegsgeschichten
Turnier von ZdE
Turnier von CC
Osthöhlenexpedition
Seereise
Brome & Dämonen

Völkersagen

Szas’Khar
Caldea
Monster
Plunkett
Argrus
Cornelius

Gro&suml;e Sagen Alirions

Anfang
Schöpfung
Entstehung der neuen Götter

Kleine Sagen Alirions

Melot
Chaos
Söldner

 
   

| FORUM |
Alle Rechte am Spiel liegen � By Madman - Grafik Konzept & Code Ralgar